Rondell

Projekt

Unsere Absicht war, einen physikalischen Vorgang für ein Spiel zu verwenden. Wir suchten etwas Anschauliches, das sich bewegt, nicht schwierig zu programmieren ist und dem Spieler etwas Ungewohntes beibringt. Unsere Wahl fiel auf einen Tisch, ähnlich einem Billardtisch, der in der Tischfläche eingebrachte, rotierende Räder besitzt. So kann man zusehen, wie der Ball, den wir aus dem Mittelpunkt der linken Seitenwand des Tisches abstossen, von den Rädern beschleunigt, abgelenkt oder gebremst wird. Ausserdem sollte die Tischfläche und die Fläche der Räder eine meist kleine, einstellbare Reibung haben.

Wir wählten für die graphische Umsetzung des Spiels die Programmiersprache Java. Die Implementation in Java verlief ohne grössere Probleme. Für die Einzelheiten der Umsetzung des Programms haben wir eingescannte Projektnotizen auf dieser Webseite abgelegt. Nachfolgend eine Liste unserer Ergänzungen, die wir nicht mehr realisiert haben:

copyright: Arthur Fritzsche, Pascal Gohl, Reto Gadient