Das Fermat-Prinzip


Samuel Hopf, Daniel Roth, Peter Keller


Spiel und Wissenschaft? Wie soll das gehen. Computerspiele kennen wir doch mehr oder weniger zur Unterhaltung, sei es nun sinnloses Rumballern, irgendwelche Karten rumschieben oder sich den Kopf über irgendein "Puzzle" zerbrechen. Aber Wissenschaft?

Unsere Aufgabe war es deshalb ein Spiel zu "erfinden", bei dem man spielerisch lernt. Wir konnten aus einer Unzahl Möglichkeiten auswählen: Fraktale, Spiele bei denen man den Sinn suchen muss, spezielle Puzzles, zelluläre Automaten, und, und, und ...
Entschieden haben wir uns schliesslich für folgendes:
Finde den schnellsten Weg von A nach B. Man muss anhand verschiedener Level herausfinden, wie das Prinzip unseres Spieles funktioniert.
Tönt ein wenig nach einer Mittelschulaufgabe. Ist es ja auch fast...

Also viel Spass...